Engagement

  • Gesellschaftliche Verantwortung
  • Förderung junger Talente
  • Sara Domjanic
  • Andreas Domjanic

Verantwortung tragen bedeutet in unserem Verständnis auch die Gesellschaft zu unterstützen und ihr etwas zurückzugeben. Neben sozialem Engagement steht für uns dabei die Förderung junger Talente in Kultur und Musik an oberster Stelle.

Sara Domjanic (Künstlername: Sara Plank) wurde 1997 in Vaduz geboren. Sie begann im Alter von vier Jahren Violine zu spielen und kann bereits eine beeindruckende Karriere vorweisen. Mit 11 Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Universität der Künste Berlin und ist seither Jungstudentin am Julius-Stern-Institut. Sara nimmt seit 2011 an den Intensivwochen der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein teil und nimmt seit 2013 Privatunterricht bei Prof. Rudens Turku in München. Derzeit besucht Sara das Musikgymnasium in Feldkirch und studiert auch Solo-Gesang am Vorarlberger Landeskonservatorium.

Mit 9 Jahren hatte sie ihre erste Konzerttournee als Solistin, begleitet vom Weissrussischen Philharmonischen Orchester und spielte in den grössten Konzerthallen Deutschlands. Mit 13 hatte sie ihr Debüt in der Berliner Philharmonie. Sara war Gast des Epidaurus Festivals in Kroatien und konzertierte in der Tonhalle Zürich, im Gewandhaus Leipzig, in der Gasteig-Philharmonie München, im Friedrichspalast in Berlin, Centre Culturel in Paris, Knezev Dvor in Dubrovnik und am Wishnevskaya Opernhaus in Moskau.

Sara gewann am 6. März 2014 die nationale Vorausscheidung für den Eurovision Young Musicians Wettbewerb 2014 und wird Kroatien am 31. Mai 2014 beim Finale in Köln vertreten. Etwa 50.000 Zuschauer werden vor der Kathedrale in Köln erwartet. Begleitet vom Sinfonieorchester des kroatischen Rundfunks setzte sie sich in einer live-Fernsehübertragung in zwei Runden gegen insgesamt 14 Kandidaten durch und wurde von der fünfköpfigen Fach-Jury einstimmig zur Siegerin gekürt.

 

Der 1995 geborene Andreas Domjanic steht seiner Schwester in nichts nach. Er begann im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen und mit 11 Jahren wurde er als Jungstudent am Pre-College Cologne an der Hochschule für Musik in Köln aufgenommen. Im Jahr 2010 wechselte er in die Förderklasse für musikalische Hochbegabungen an das Vorarlberger Landeskonservatorium und ab dem Wintersemester 2012 ist er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz inskribiert. Andreas wird seit 2010 von Frau Prof. Dr. Milana Chernyavska unterrichtet und besucht die Intensiv-Wochen an der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein. Er hat bereits zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen.

Andreas konzertierte bereits in verschiedenen Ländern wie Liechtenstein, Schweiz, Österreich, Kroatien, Slowenien, Deutschland und Frankreich und hatte Auftritte beispielsweise in der Tonhalle Zürich, Musikverein und Lisinski Hall in Zagreb, Philharmonie Köln, Centre Culturel in Paris, Knezev Dvor in Dubrovnik, davon spielte er als Solist mehr als 20 Konzerte mit Orchester.